Buchtipps Team Bellini

Chantals Buchtipp

«Schlagfertig, furios, fantastisch».

Kellen wird 16 Jahre alt und steht unter Druck. Er hat nur noch wenige Tage Zeit um seine Prüfungen zu bestehen und ein echter, guter Magier zu werden. Leider schwinden seine sowieso schon schwachen Kräfte zunehmends. Er schlägt sich mit Tricksereien und Täuschungen durch. Als er bei seinem ersten Duell beinahe umkommt, erscheint glücklicherweise eine Fremde, die ihm ganz ohne Zauberkräfte das Leben rettet. Nicht nur das, sie stellt seine Weltanschauung komplett auf den Kopf und plötzlich sieht sich Kellen einer viel grösseren Gefahr gegenüber, als nur seinen Prüfungen.

20de10c6f3e3775a1a4c3b5035ba3097f87a3e9c-00-00
«Spellslinger» von Sebastien de Castell
Buch bestellen

Carolins Buchtipp

«Ein Roman über Freundschaft und die intimen Fragen eines jeden Lebens».

Was ist aus dem Menschen geworden, der du einmal sein wolltest?

Nach einer atemlosen gemeinsamen Zeit in London stehen Hannah, Cate und Lissa mit Mitte dreißig an ganz unterschiedlichen Punkten. Hannah liebt ihr Leben und das Leben mit Nathan, doch alles scheint wertlos ohne ein Kind. Cate ist nach der Geburt ihres Sohnes nach Canterbury gezogen und hat das Gefühl, sich mehr und mehr selbst zu verlieren. Und Lissa steht nach einer schwierigen Beziehung auf der Schwelle zu ihrem Traum.  „Beeindruckend scharfsinnig und voller emotionaler Weisheit“ (The Observer) erzählt Anna Hope von drei Frauen unserer Zeit und kommt dabei ihren Figuren so nah wie wir sonst nur uns selbst.

„Was wir sind“ ist ein wunderbar erzählter Roman über Frauen von heute; eine Generation, die glaubt, alles haben zu können, was sie sich wünscht: Karriere, Partnerschaft und Kind und die an ihren hohen Erwartungen scheitern muss.

47843cb22e3fbbe950dff18eef111e3f5cd5f1a8-00-00
«Was wir sind» von Anna Hope
Buch bestellen

Sandras Buchtipp

«Poetisch, spannend und lehrreich».

Ich bin eigentlich keine fleissige Sachbuchleserin, aber schon nach wenigen Seiten ist es dem schwedischen Journalisten Patrik Svensson gelungen, mich von Anfang an zu faszinieren und zu berühren: Sei es für den Aal als für lange Zeit geheimnisvolles Wesen, sei es als kleine philosophische Abhandlung über das Leben als solches. Auf verschlungenen Wegen wird das Rätsel des Aals zum Bild für das Leben selbst. Poetisch und spannend entwirft Svensson eine Natur- und Kulturgeschichte der Aale, von Aristoteles und Sigmund Freud über Günter Grass bis zu Rachel Carson, und verbindet sie mit seiner persönlichen Geschichte. Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Memoir und Sachbuch und der Autor verwebt die persönliche Geschichte seines Vaters mit der Geschichte der Aale, die sie früher gemeinsam angelten. Ein Buch das ich fast in einem Zug gelesen und nur ungern wieder aus den Händen gelegt habe. 

 

94f25835839a076e566771d939057174204b5686-00-00
«Das Evangelium der Aale» von Patrik Svensson
Buch bestellen

Ursis Buchtipp

«Eine Kriminalgeschichte verbunden mit der Erzählung eines Erwachsenwerdens.»

Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.

edb62666ba508657d0778ece182c180b9ee0d99e-00-00
«Der Gesang der Flusskrebse» von Delia Owens
Buch bestellen

Danielas Buchtipp

«Ein Dorf, ein verschwundener Hund – eine Suche, die verwandelt».

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2020

Die selbstbewusste Kerze ist gerade noch ein Kind. Sie lebt in einem kleinen, von Wald und Feldern umgebenen Dorf, das nur noch wenige Bewohner hat. Doch Kerze verteidigt ihr Dorf gegen den Schwund, sie ist hier fest verwurzelt. Eines Tages geht Power verloren, der Hund einer Nachbarin. Die Hitschke ist verzweifelt – seit ihr Mann nicht mehr da ist, lebt sie allein. Kerze macht sich auf die Suche nach Power und verspricht, den Hund zurückzubringen. Koste es, was es wolle. Denn Kerze hält, was sie verspricht. Immer! Sie geht methodisch vor, durchstreift das Dorf und die Felder, tastet sich immer näher an Power heran. Beobachtet wird sie dabei von den Kindern des Dorfes, die sich ihr nach und nach anschließen. Ein ganzes Rudel bildet sich, das bellend und auf allen vieren Powers Fährte aufnimmt. Als klar wird, dass sie ihn nur außerhalb der Dorfgemeinschaft finden können, verlassen die Kinder das Dorf und ziehen in den Wald.
Mit außergewöhnlicher Sprachmacht, Scharfsinn und mit enormem Einfühlungsvermögen erzählt Verena Güntner davon, was mit einer Gemeinschaft geschieht, die den Kontakt zu ihren Kindern verliert. ›Power‹ führt hinein in den Schmerz derer, die zurückbleiben, und zeigt mit großer Kraft, was es braucht, um durchzuhalten, weiterzumachen und Sinn zu finden in einer haltlos gewordenen Welt.

b522fc2b722c231d5875bfec97bcb2f7c106b543-00-00
«Power» von Verena Güntner
Buch bestellen